zur korrekten Darstellung wählen Sie bitte im Explorer-Menü unter Ansicht den Schriftgrad “mittel”


Ein fröhliches Heimatlied über den Überwald !
Der Überwald ist ein herrliches Wandergebiet.
Er liegt mitten im Nibelungenland Odenwald,
im Kreis Bergstrasse, im Süden von Hessen.
Der Überwald, das sind drei Großgemeinden,
Abtsteinach, Grasellenbach und Wald-Michelbach.

Der Überwald,
im Nibelungenland Odenwald.
Hotel Garni, Überwald: Cafe Sattler,Hotel Garni, Ferienwohnungen, Appartements u. Gästezimmer.
Ferienwohnungen, Appartements und Gästezimmer.
Im Iwerwoald !
Text und Musik: Willi Schupp/ arr: Albert Gölz.
Link zur Hauptseite Volkslieder und Heimatlieder; von Grasellenbach, Überwald, Nibelungenland, Odenwald, Bergstrasse und Hessen.
Überwald: Volkslied vom Überwald, Nibelungenland Odenwald, Kreis Bergstrasse, im Süden von Hessen. Biker Hotel Odenwald, Ferienwohnungen Appartements u. Gästezimmer
Übersetzung:
Überwald: Heimatlied vom Überwald, Abtsteinach, Grasellenbach, Wald-Michelbach, im Nibelungenland Odenwald. Kreis Bergstrasse, Hessen.
1.)
Im Iwerwoald doh bin isch dehoam,
dess iss moanchmohl groad wie en Droam,
ringsrum Biggel, Wiese unn Woald,
I: doh konn mer lähwe, doh werd mer oald. :I
2.)
Im Iwerwoald gibts kraizbrave Lait,
sou war´s schunn immer, zu jedre Zait,
gugge net loang pagge glai ouh,
I: unn sinn beim schaffe munder unn frouh. :I
3.)
Im Iwerwoald doh werd net blous gschafft,
woan mehr faiern werd ah gelacht,
iss im Dorfgrug Musik unn Doanz,
I: doh sinn se luschdisch Gret unn de Hoans.:I
4.)
Im Iwerwoald doh gibts net blous Doarschd,
fern Hunger gibts Hausmacherwoarschd,
frisch gerachert schmeckt die sou feuh,
I: unn ah die Städter hache doh nojh. :I
5.)
Im Iwerwoald do iss noch Nadur,
dem Puhl soain Geruch gibts noch pur,
stinkts ah moanchmohl, dess dut vergaeih,
I: draus in deh Grousstadt stinkts noch vehl maeih.:I
6.)
Im Iwerwoald doh werd´s doan ganz still,
woan Owens die Noacht kumme will,
alles geiht doan friedlisch zur Ruh,
I: unn de oalt Schofherd schliests Daehrsche zu. :I
7.)
Bedrachde mehr doch drause die Welt,
wou Laid sinn mit em Haufe Geld,
doh iss alles herzlous unn koalt,
I: drumm blaeiwe meh´r im Iwerwoalt.:I
1.)
Im Überwald da bin ich daheim,
das ist manchmal gerade wie ein Traum,
ringsherum Hügel, Wiesen und Wald,
da kann man leben, da wird man alt.
2.)
Im Überwald gibt es sehr brave Leut
so war es schon immer, zu jeder Zeit,
schauen nicht lange packen gleich an
und sind beim Schaffen munter und froh.
3.)
Im Überwald da wird nicht nur geschafft,
wenn wir feiern wird auch gelacht,
ist im Dorfkrug Musik und Tanz,
dann sind sie lustig Gret und der Hans.
4.)
Im Überwald da gibt es nicht nur Durst,
für den Hunger gibt es Hausmacherwurst,
frisch geräuchert schmeckt die so fein,
und auch die Städter hauen da rein.
5.)
Im Überwald da ist noch Natur,
Dem Pfuhl seinen Geruch gibt es noch pur,
stinkt es auch manchmal, das wird vergehn,
draußen in der Großstadt stinkt es noch viel mehr.
6.)
Im Überwald da wird es dann ganz still,
wenn Abends die Nacht kommen will,
alles geht dann friedlich zur Ruh
und der alte Schafhirte schließt das Türchen zu.
7.)
Betrachten wir doch draußen die Welt,
wo Leute sind mit einem Haufen Geld
da ist alles so herzlos und kalt,
darum bleiben wir im Überwald.